Augen-Blicke
Augen-Blicke

Augen, Augenkontakt, einen Blick ins Auge, einen Augenblick Aufmerksamkeit, Blick doch mal genauer hin = Augen-Blicke.

Eine gemeinsame  Fotoausstellung von Klaus Stockhausen und Andreas Klüpfel

Klaus Stockhausen zeigt Ausschnitte aus seinem Programm der Streetfotografie. Die Straße als Bühne, die Menschen als Darsteller. Menschen die sich darstellen. Als Künstler, Akrobaten, Musiker und Sportler. Oder sie sind in Statistenrollen am Rande der Gesell-schaft zu sehen, meistens übersehen. Obdachlose, gebrechliche Menschen, Hilfsbedürftige, “Alte”. Der Augenblick der Darstellung, der Augenblick des Geschehens, der Augenblick der Entspannung.

Andreas Klüpfel zeigt die Begrifflichkeit des Wortes Auge. Die Faszination des mensch-lichen Auges, der Vergleich von Augen bei Geschwistern, eine kleine Auswahl an Tieraugen, Portraits bei denen das Auge im Mittelpunkt steht. Seine Aufnahmen entstehen nicht nur im Freien. Einige Bilder entstanden in seinem Studio und wurden mit digitaler Bildbear-beitung im Computer kreiert. Mit dabei: im letzten Augenblick, ich Blick dir in die Augen Kleines, das Auge des Gesetzes, einen Augenblick Ruhe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.

Ich suche Kontakt zu Ausstellern, Galerien, Ausstellungsorten. Wenn Sie sich Vorstellen können mit mir eine Ausstellung zu machen, sprechen Sie mich bitte an.

Erst Reaktionen in der Presse:

 

Bericht über die Ausstellung Augen-Blicke
Bericht über die Ausstellung Augen-Blicke